Ungarn – Belgien 0:4 (Vorbericht)

Ich war dabei, als Ungarn das letzte Mal auf internationaler Bühne für Furore gesorgt hat. NEIN, ICH BIN NICHT SO ALT, UM DIE WM 1954 MITERLEBT ZU HABEN!!! Wir reisen ins Jahr 1982, WM in Spanien. Im Auftaktspiel gelang ein flottes 10:1 gegen El Salvador, bis zum heutigen Tag der höchste Sieg einer Männermannschaft bei einer Weltmeisterschaft. Gegen Argentinien verlor man 4:1, gegen Belgien (aha!) reichte es zu einem 1:1, was das Vorrundenaus mit 12:6 Toren bedeutete. Waren das noch Zeiten, das glaubt einem heute keiner mehr. Mit dem Torverhältnis wärst du bei dieser EM ehrenhalber automatisch fürs Finale gesetzt worden.

34 Jahre später überraschen die Magyaren erneut, dazu noch lohnbringender. Drei Tore gegen Portugal, keine Niederlage in der Vorrunde, Gruppensieger. Dazu fürchtet mittlerweile jedes Team den Fernschuss von Kapitän Balazs Dzsudzsak, der wie ein Magnet auf abfälschfreudige Verteidiger-Extremitäten wirkt. Eine Waffe, die beim Stand von 0:0 in der 94. Minute durchaus für die Entscheidung sorgen kann. Unterschätzen würde ich die Gulaschkanonen nicht mehr.

Bei den Belgiern überwiegt bei mir weiterhin ein skeptisches „Na ja“. Das 3:0 gegen die Iren haben Wilmots‘ Männer durch das erschreckend tranige 0:1 gegen die amtierenden Europameister der Tranigkeit, die Schweden, wieder egalisiert. Es fällt mir schwer zu glauben, dass die Roten Teufel bei dieser EM mal richtig böse den Dreizack schwingen. Gegen die Ungarn können sie heute schon mal nichts gewinnen, nur alles verlieren. In dem Spiel ist alles möglich, ein 10:1 für Ungarn vielleicht ausgeschlossen. Von daher ziehe ich mich auf die „Das Ausscheiden von Belgien gegen Ungarn hat mich nicht im Geringsten überrascht“-Meinungsinsel zurück, bevor Lothar Matthäus sie für sich reklamiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s