Wales – Slowakei (Vorbericht)

Ich habe ja jüngst geträumt, dass ich im EM-Finale gegen Wales mitspielte und meine Aufgabe war es, Gareth Bale das Haar zu binden. Was ich meiner Meinung nach trotz tiefer innerer Zweifel recht ordentlich erledigt habe. Trotzdem fuchtelte der Jogi am Spielfeldrand dauernd hektisch mit den Armen in meine Richtung, stieß dabei altschwäbische Flüche aus und rief schließlich Poldi zu sich, der dann so zu mir meinte: „Ey hömma, Stürmer binden is was anderes, weißt Bescheid? Bissu auch nicht der Hellste, odda?“. In dem Moment bin ich schreiend aufgewacht.

„Hurra, Khaleesi, hurra, die Drachenherzen sind da“ wäre jetzt ein denkbar schlechter Einstieg beim Candlelight Dinner-Techtelmechtel mit Daenerys Targaryen aus „Game Of Thrones“. Aber für die EM mit den Dragonhearts genannten Walisern passt der freudige Ausruf durchaus, schließlich sind die Briten seit 58 Jahren wieder bei einem großen Turnier dabei. Was so ungefähr der Zeit entspricht, die Daenerys gefühlt schon in Essos herumeiert, statt endlich mal nach Westeros rüberzumachen und ihrem Anspruch auf den Eisernen Thron Geltung zu verschaffen! Tut mir leid, dass dieser Absatz jetzt nur wenig fußballerischen Bezug enthalten hat, aber diese Kritik an George R.R. Martins Herumdruckserei mit der Figur musste ich mal loswerden.

Gareth Bale von Real Madrid ist der Superstar, hat das Haar oft schöner als Ronaldo und soll sein Land im Alleingang zum Titel schießen. Falls aber mal Spliss bei ihm im Getriebe ist und weitere Stützen wie Aaron Ramsey (Arsenal) oder Ashley Williams (Swansea) schwächeln, ist schneller Schicht im Schacht, als ich den Namen eines typischen walisischen Dorfs ausnuscheln kann.

Habe eben folgendes Gespräch meiner Nachbarn belauscht:

„Schatz, was machen wir heute Abend?“
„Fernsehen. Fußball-EM. Wales gegen Slowakei.“
„Ach fein. Haben die Slowaken nicht kürzlich erst gegen uns gewonnen?“
„Erinner mich nicht dran.“
„Komm, Hasenpfötchen, reg dich nicht auf. Die packen wir, weil die haben doch einen voll doofen Torwart.“
„Hä?“
„Na, der aus dem Champions League-Finale! Der wo bei den Elfmetern immer in die falsche Richtung gesprungen ist oder sich gar nicht erst bewegt hat. Ich hab sooo lachen müssen.“
„Du meinst Jan Oblak. Der ist Slowene.“
„Nee nee, der ist bei Atlético Madrid.“
„Und Slowene, nicht Slowake“
„Ist doch alles dasselbe, Purzel. Halt aus dem früheren Jugoslawien entstanden“
„O Gott, o Gott.“
„Jedenfalls müssen wir beim Elfmeter nur in seine linke Ecke schießen, da fällt er nämlich nie hin, hihi. Ich könnte Bundestrainer werden.“
„Nicht, wenn du Slowenen zu Slowaken machst. Die Slowakei war mal Teil der Tsche-cho-SLOWA-KEI“
„Die spielen in Gruppe D.“
„Nein, das sind…“
„Gegen Spanien. Am Montag, 15 Uhr, in Toulouse. Live in der ARD.“
„DAS SIND TSCHECHEN, DU DUMMBATZ!!! HERRGOTT!!!“
„KEIN GRUND ZU SCHREIEN!!! DU KÖNNTEST WIRKLICH NUR EINMAL AUF MEINER SEITE SEIN!!!“
„NICHT AUF DER, DER DEN SLOWENEN AUS BLÖDHEIT DIE EXISTENZ ABSPRICHT!!!“
„JA LECK MICH DOCH AM ARSCH, DU BESSERWISSERISCHE KUH!!! ICH GEH JETZT IN DEN PUFF UND GUCK DAS SPIEL DORT“ *Tür knallt zu*

Schlimm für meine Nachbarin, dass sie Ahnung von Fußball und Geografie hat.
Schön hingegen, dass die Slowenen in der Qualifikation gegen die Ukraine ausgeschieden ist. Das hätte sonst noch richtig Ärger gegeben.

Was Bale für Wales, ist Hamsik für die Slowakei. Wildes Haar, Superstar. Wenn der Trend sich durchsetzt, kommt vielleicht bald wieder die Schweinsteiger-Sprießmatte von 2004 aufs Haupt. Daneben noch erwähnenswert sind Skrtel (Liverpool) und Pekarik (Hertha BSC), die zuverlässig in der Abwehr werkeln. Vorne huscht hingegen wenig Aufregendes umher. Offiziell gemeldet sind gerade mal drei Stürmer, die ihr Brot bei Pilsen, Willem II Tilburg und Ferencvaros verdienen. Wer diese Vereine sofort ihren Ländern zuordnen kann, weiß Bescheid: Besser mal nix erwarten und die Wette auf den Torschützenkönig woanders platzieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s