Ukraine – Frankreich 0:2 (Nachbericht)

Sauerei in Donezk! Ukraine macht kritischen deutschen Reporter nass! Béla Réthy in Plastikkondom eingeweicht! Es ist ein Scheißwetter, der Regen prasselt, Blitze durchleuchten den Abendhimmel. Nach vier Minuten der Spielabbruch durch den Referee. Verschwörungstheoretiker Oleg Blochin wird sich mit Sicherheit bereits was eingefallen lassen haben als Rechtfertigung für die Niederlage. Durch Blitze negativ aufgeladener Platz, der das eigentlich ukrainisch schwingende Karma zersetzte oder so was. Er kann ja mal beim Trainer der nordkoreanischen Frauenmannschaft nachfragen.

Béla Réthy Soloprogramm mit Partner ist angesagt. Erst in der 15. Minute der Hinweis auf die Wasserschlacht von Frankfurt. Gegen Polen bei der WM 1974, Treffer durch Müller. Später wird man gar kurz die Werbung unterbrechen, um dem eingenässten Mann am Mikro weitere Kenntnisfetzen hierzu zu entlocken. Im Kommentierwahn gibt er gar intimste Details preis, öffnet sich dem Publikum; er, der Allwissende, jedoch für uns alle Unnahbare, der im Verborgenen  bleibt. Es ist nicht leicht zu ertragen, aber es ist wahr: Béla Réthy hat keinen Garten.

War sonst noch was? Ach ja, das Spiel. Interessiert es noch jemanden? Ich für meinen Teil spüre das Verlangen, in meinen Garten gehen und mich überlegen fühlen zu wollen. Aber die Partie wird doch noch mit knapp 55 Minuten Verspätung fortgeführt. In der ersten Hälfte hauptsächlich ausgelassene Stimmung, vor allem, was das Ausnutzen der Fehler gegnerischer Abwehrreihen anbelangt. Brennt es doch einmal, löscht Pyatov gegen Menez und Mexes. Der Rasen hilft nicht, der ist relativ gut bespielbar. Auf der anderen Seite versiebt Shevchenko.

Zweite Hälfte. Der bis dahin beste Franzose trifft in der 53. Minute zum 0:1. Jeremy Menez vollstreckt nach Pass von Benzema ins kurze Eck. Drei Minuten drauf wieder Benzema, der Cabaye in der Schnittstelle der ukrainischen Abwehr findet. Dieser lässt Gusyev aussteigen und erhöht auf 0:2.

Die ukrainische Elf erholt sich nicht mehr von diesem doppelten Einschlag, die Partie tröpfelt aus. Wenn es morgen nicht regnet, gehe ich den Rasen mähen. Kein Witz.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ukraine – Frankreich 0:2 (Nachbericht)

  1. Pingback: Zwischenspiel: Ein Gedicht auf Béla Réthy | Das unfassbar kompetenzfreie EM-Tagebuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s