Zwischenspiel: Das Heldengedicht auf Mario Gomez

Ich hab’s angekündigt, ich hab’s versprochen, hier kommt’s: meine Entschuldigung an Mario Gomez in Form eines am frühen Morgen hastig zusammengeschluderten, kleinen Heldengedichts. Aber es kommt von Herzen.

(Herr Hütter, Herr Schneider, stöpseln sie die Keyboards an)

Er ist ein Killer und er sieht gut aus
Wir stell’n ihn öfters mal zum Stürmen raus
Er wirkt so kühl, an ihn kommt niemand ran
Doch vor dem Tor, da zeigt er was er kann

Ronaldo wäre wirklich gern wie er
Nur spielen tut er grad wie Flasche leer
Der Wayne aus England neidet ihm sein Haar
Es wellt, es legt sich einfach wunderbar

Oranje haut er einfach weg – korrekt
Hat auf der Scorerliste eingecheckt
Es geht was mit dem flotten Mario
Ich glaub, der macht uns wirklich alle froh

Und jetzt bitte weiter treffen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s