Niederlande – Dänemark (Vorbericht)

Todesgruppenauftakt. Bert van Marwijk, der niederländische Bondscoach, lässt sich nicht in die Karten blicken. Vor allem, weil er nach dem auftrumpfenden Spiel der Russen gestern erst mal seine ganzen Taktikkarteikarten in die Ecke gepfeffert hat. Der Russe ist plötzlich beliebt, weil er so spielt wie früher die Niederlande. Der Deutsche hat in Südafrika so gespielt wie früher die Niederlande. Die Bevölkerung daheim will unbedingt schöne, beeindruckende und erfolgreiche Spiele sehen. Aber das sind ja drei Wünsche auf einmal, das geht nun wirklich nicht.

„Neue Taktik,“ ruft er deshalb in die versammelte Runde, „wir spielen wie die Deutschen. Aber nicht wie deren aktuellen Kader, sondern wie der 2002 bei der WM in Südkorea und Japan. Basta!“. Doch Keeper Stekelenburg weigert sich standhaft, im örtlichen P1 von Krakau rumzuhängen, sich eine blonde Freundin zweifelhafter Herkunft zu suchen oder gar seine Ernährung exklusiv auf Eiern umzustellen. Arjen Robben gibt zu bedenken, dass er die damalige Rolle von Michael Ballack nicht annehmen möchte, weil „dieser seltsame Duitse vor 10 Jahren in allen Wettbewerben nur Zweiter geworden ist“. Nur Khalid Boulahrouz ist traurig, denn Rumpelfußball mochte er schon immer.

Machen wir uns nichts vor, die Oranjes sind einer der Favoriten auf den europäischen Fußballthron. Die Offensive funkelt und scheint mit Robin van Persie, Klaas Jan Huntelaar, Wesley Sneijder oder Dirk Kujt. Sollte der Ball verloren gehen, räumt Schwiegerpapas Liebster, Mark van Bommel, oft und gerne Gegner samt Spielgerät ab. Weniger oft besungen wird hingegen die Abwehr: Joris Mathijsen soll den Laden hinten zusammenhalten, ist allerdings verletzt. Für ihn könnten spielen: Stijn Schaars, Vurnon Anita, Wilfred Bouma, Ron Vlaar oder Jetro Willems. Eine komplette Käseplatte für denjenigen, der mir ohne Google aus dem Stand sagen kann, in welchen Vereinen die spielen.

A propos Klaas Jan Huntelaar. Dessen Wortschatz beschränkt sich momentan auf die Worte „Och menno“, denn er ist mächtig angepisst. Im System des Trainers ist nur Platz für einen Stürmer und der soll Robin van Persie vom FC Arsenal sein. Huntelaar hat van Marwijk zwar schon wortlos die Torjägerkanone der Bundesliga in die Hand gedrückt und brutzig die Hände vor der Brust verschränkt. Dummerweise hat van Persie jedoch das englische Pendant geholt. Wenn ich der Hunter wäre, ich würde aus reinem Trotz zu extrem günstigen Konditionen bei Schalke für 5 Jahre verlängern. Nur um die ganze orangefarbene  Entourage zu verärgern.

Was ist der Unterschied zwischen Queen Elizabeth II. und dem dänischen Trainer Morten Olsen? Morten Olsen sieht man das 60-jährige Thronjubiläum so gut wie nicht an.  Ein kleiner Scherz. Seit 2000 hütet der Mann nun schon die Trainerbank und ganz Dänemark kann sich kein Szenario vorstellen, das seine Demission begründen könnte. Vielleicht den nächsten Titel nach 1992. Aber den fordert höchstens die Ostseeinsel Lolland, um für Spaß und Heiterkeit zu sorgen.

Nein, die Dänen sind freundlich und bescheiden. Konfrontiert mit den neuen Fußball-Begrifflichkeiten wie Gier oder Hunger schrecken sie zurück, schütteln verwirrt den Kopf und bieten danach lächelnd 1-3 Dosen Carlsberg an, um gemeinsam runterzukommen.  Man möchte Spaß haben und vielleicht noch die Schweden am Flughafen ärgern, weil man den früheren Flug erwischt und zusätzlich den „Harmlos und nett“-Pokal der UEFA gewonnen hat. Weshalb hat sich eigentlich kein Politiker beschwert, als die in die Todesgruppe gelost worden sind?

Stars gibt es in der Mannschaft wenige, die Dänen gelten als verschworener Haufen. In der Abwehr gibt Daniel Agger vom FC Liverpool den modernen Verteidiger, der auch spielerisch zu glänzen weiß. Unterstützt wird er von Spielern der stärker gewordenen heimischen Liga wie Andreas Bjelland und Lars Jacobsen. William Kvist (VfB Stuttgart) ordnet das defensive Mittelfeld, vorne richten sollen es Christian Eriksen, Nicklas Bendtner und Dennis Rommedahl, der gefühlt schon so lange den rechten Flügel beackert wie sein Trainer Kuhlen in die Bank sitzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s